Greedy Bees Project

 

 

Entgegen aller Trends und Modeerscheinungen einer schnelllebigen Musikwelt ziehen Greedy Bees aus Saarlouis im Saarland (Deutschland) seit nunmehr zwölf Jahren konstant ihr eigenes Ding durch. Die acht-köpfige Band hat sich seit dem Jahr 2001 dem schnellen Skapunk verschrieben - stets kompromisslos, hart und immer nach vorne! Dabei werden Stilrichtungen gekonnt vermischt, Tempogrenzen häufig ignoriert und doch Eintönigkeit vermieden, da Greedy Bees Song für Song zu einem von Abwechslung strotzenden Gesamtwerk zusammenfügen.

War der Sound der Band auf der ersten Demo-EP „Mission: top secret“ (2003) und dem anschließenden Debut-Release „a lifetime for the disappointment“ (2004) noch rauh und ungeschliffen, so zeigte sich spätestens mit Erscheinen des Nachfolgealbums „makeshift wings to the stars“ (2007), wie vielschichtig und facettenreich die Musik der Greedys zu klingen vermag. Die 14 Songs der Platte bewiesen Fans und Musikpresse eindrucksvoll, wie die Band die eingeschlagene Gratwanderung zwischen Melodie und Härte über die Jahre hin immer weiterentwickelt und verfeinert hat.

Im Laufe der Zeit schafften es Greedy Bees so nicht nur im heimischen Saarland eine treue Fanbase zu erspielen, sondern weiteten ihre Zuhörerschaft auf weit über 150 Konzerten durch ganz Deutschland, Frankreich, die Schweiz und Luxemburg aus, bis schließlich in den Jahren 2006 und 2007 zwei Touren folgten, die die Jungs quer durch England und Wales führten. Sowohl in kleinen Clubs, großen Hallen als auch auf diversen Festivals wussten die Jungs durch ihre energiegeladene Liveshow zu begeistern und teilten dabei die Bühne u.a. mit Bands wie Voodoo Glow Skulls (US), Flogging Molly (US), Bouncing Souls (US), Streetlight Manifesto (US), Pennywise (US), The Planet Smashers (CAN), Kings of Nuthin (US), Biffy Clyro (UK), The Broilers (GER), Disco Ensemble (FIN), Skarface (FRA), Obrint Pas (ESP), Wir sind Helden (GER), Rantanplan (GER).

Seit Ausstieg von Gründungsmitglied und Sänger Martin Klein Ende 2009 schicken sich Greedy Bees in rundum erneuertem Line-up an, den eingeschlagenen Weg mit frischer Energie fortzusetzen. Nach mehreren Konzerten und intensiver Arbeit an neuen Songs in dieser Zeit, begab sich die Truppe im Sommer 2012 deshalb zum zweiten Mal ins SU2-Studio, um dort mit Produzent und Engineer Phil Hillen das fertige Material für das lang angekündigte und allseits erwartete dritte Album einzuspielen.

 

greedybees.com

 

ZURÜCK